Jüdisches Schwaben

Historische Synagogenorte in Bayerisch-Schwaben

Das 2004 gegründete Netzwerk Historische Synagogenorte in Bayerisch-Schwaben  ist ein Zusammenschluss von politischen Gemeinden, Museen, Vereinen und Stiftungen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Spuren der jüdischen Gemeinden in Schwaben, die in der NS-Zeit ausgelöscht wurden, zu bewahren, zu erforschen und zu vermitteln.
Achtzehn Erinnerungsorte engagieren sich zurzeit dafür, dass das jüdische Erbe der Region im allgemeinen Bewusstsein verankert wird.

Netzwerkorte

Im Netzwerk Historische Synagogenorte in Bayerisch-Schwaben engagieren sich heute achtzehn Erinnerungsorte in Bayern sowie in Baden-Württemberg, die auf eine jüdische Geschichte zurückblicken können.

Auf den Unterseiten der Erinnerungsorte finden Sie einen kurzen geschichtlichen Abriß, Hinweise auf die heute noch sichtbaren jüdischen Spuren sowie Informationen zu Kontakt- und Besichtigungsmöglichkeiten.